Zum Seitenbeginn
Schließen
Sneakerpflege

Sneakerpflege

Anzug und Sneakers - für uns ist das ein Look der perfekt zusammenpasst. Mit einem eleganten Sneaker kann ein Anzug oft leichter und relaxter aussehen. Schmutzige Sneakers sollten allerdings nicht Teil des Outfits sein.

Ein Sneakerpaar ist genauso wichtig im Schrank zu haben wie ein paar Anzugsschuhe, und muss nicht ausschliesslich für Freizeitaktivitäten getragen werden. Mit der richtigen Pflege können Sie Ihre Sneakers mehrere Jahre tragen. Mit diesen Tipps können Sie die Lebenszeit Ihrer Sneaker verlängern.

Mit Spray schützen

Ob aus Leder, Wildleder oder Stoff - Sie können Ihre Sneaker jeder Art mit Schutzspray versehen. Wir empfehlen, die Schuhe direkt nach Kauf in neuem Zustand zu behandeln. Dadurch können sich Schmutzpartikel erst gar nicht am Schuh festsetzen, und sie werden dadurch auch etwas wasserabweisender.


Schmutz, Ränder und Flecken

Haben Ihre Leder- oder Canvassneaker doch etwas abbekommen? Keine Sorge, Sie können Ihre Schuhe innerhalb von 15 Minuten wieder auffrischen. Investieren Sie in Sneaker-Reinigungsmittel. Wählen Sie wenn möglich ein Produkt mit nicht zu vielen künstlichen Inhaltsstoffen - das ist gleichermassen ein Vortel für Sie und ihre Umwelt. Sollten Ihre Schuhe aus Suède- oder Nubuckleder sein, folgen Sie bitte unserem Wildleder-Pflegeguide.


Sneaker-Reinigungsmittel richtig auftragen

Benutzen Sie zum abreiben ein feuchtes Tuch und entfernen Sie die Schnürsenkel, um auch die Schuhzunge reinigen zu können. Das Reinigungsmittel sollte speziell für Sneaker sein und leicht schäumen. Geben Sie etwas Reinigungsmittel in Wasser und auch auf eine Reinigungsbürste. Der Schuh sollte mit kreisförmigen Bewegungen abgerieben werden, bis er vollkommen schaumig ist. Entfernen Sie den Schaum anschliessend mit einem feuchten Tuch, und lassen Sie die Schuhe bei Zimmertemperatur trocknen. Tragen Sie nach dem trocken eine erneute Schicht Schutzspray auf, bevor sie die Schnürsenkel erneut einfädeln.


Schnürsenkel pflegen

Die Schnürsenkel eines Schuhs sind sehr sichtbar, und damit auch der Teil des Schuhs der am leichtesten schmutzig wird. Das bedeutet aber auch, dass das wechseln der Schnürsenkel einen grossen Unterschied für die Optik des Schuhs bedeutet. Sie können Ihre Schnürsenkel beim der Reinigung einfach in die Schüssel mit Reingungswasser dazulegen, und abschliessend abspülen. Oder aber Sie geben Sie einfach in einen Waschmaschinenwaschgang hinzu.


Sohlengeruch

Traurig aber wahr - unangenehme Gerüche nach dem Sneakertragen sind für viele Menschen Realität. Manchmal reicht es, die Innensohle zu entfernen und gründlich zu lüften. Die Sohlen können auch über Nacht mit Backpulver gelagert werden, um den Geruch zu mindern. Wenn das auch nicht hilft sollten Sie neue Innensohlen bestellen.